Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

cookie_information_popup_text_2[78]

Professionelle Zustandsüberwachung in der Praxis: Condition Monitoring-Anwenderkonferenz von SKF

SKF_CoMo_Anwenderkonferenz
Am 25. und 26. Juni findet in Bamberg die nächste Condition Monitoring-Anwenderkonferenz von SKF statt. In den zahlreichen Berichten aus der Praxis spielt auch der hier abgebildete SKF QuickCollect-Sensor eine Rolle.

2019 Juni 05, 10:00 CEST

Schweinfurt, den 05. Juni 2019 

Eine professionelle Zustandsüberwachung ebnet der vorausschauenden Instandhaltung den Weg. Dadurch lassen sich ungeplante Stillstände vermeiden und Gesamtbetriebskosten senken. Wie das in der Praxis funktioniert, diskutieren Experten aus verschiedensten Industriezweigen im Rahmen der Condition Monitoring-Anwenderkonferenz von SKF.

In diesem Jahr wartet die Konferenz u. a. mit Referenten von so renommierten Unternehmen wie der Lufthansa, UPM, Renk, Nordzucker, Privonis, StoraEnso, Amcor, Nestlé, Faber Industrietechnik und ArcelorMittal Auto Processing auf. Sie alle berichten über branchenspezifisch umgesetzte Zustandsüberwachungskonzepte und die damit gesammelten Erfahrungen. Hinzu kommen Vorträge von SKF Experten über eigene Strategien und Lösungen.

Die SKF Condition Monitoring-Anwenderkonferenz findet am 25. und 26. Juni in Bamberg statt. Interessenten können sich hier zur Konferenz anmelden:
http://skf-download.de/condition-monitoring/.

Pressekontakt:
Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland, Tel.: +49 (0)9721 / 56 - 28 43, 
E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

SKF strebt danach, unangefochtener Marktführer im Wälzlagergeschäft zu sein. Die Unternehmensgruppe bietet Lösungen rund um rotative Syseme – einschließlich Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen sowie Zustandsüberwachungs- und Instandhaltungsservices. SKF ist in mehr als 130 Ländern präsent und kooperiert weltweit mit rund 17.000 Vertriebspartnern. Im Jahr 2018 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz in Höhe von ca. 8,1 Mrd. Euro und beschäftigte 44.428 Mitarbeiter. www.skf.com
In Deutschland zählt SKF rund 6.600 Beschäftigte. Davon arbeiten ca. 4.100 in Schweinfurt, Hauptsitz der SKF GmbH und größter Produktionsstandort der Gruppe. www.skf.de
®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo