Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

cookie_information_popup_text_2[78]

Verschmutzungsbeiwert, ηc

Performance and operating conditionsBearing type and arrangementBearing sizeLubricationOperating temperature and speedBearing interfacesBearing executionSealing, mounting and dismounting

Der Verschmutzungsbeiwert, ηc, berücksichtigt, wie sich die Verunreinigung des Schmierstoffs mit Feststoffpartikeln auf die berechnete Ermüdungslebensdauer auswirkt. Die Partikel verursachen Eindrückungen in den Wälzflächen, und diese Eindrückungen verstärken die lokale Kontaktspannung, was die erwartete Ermüdungslebensdauer reduziert (Bild 1).
  • ηc = 1 bedeutet perfekt saubere Bedingungen ohne Eindrückungen.
  • ηc → 0 bedeutet stark verunreinigte Bedingungen, die zu ausgeprägten Eindrückungen führen.
In der SKF Lebensdauergleichung fungiert der Verschmutzungsbeiwert für ein bestimmtes Lager als Spannungserhöhungsursache, durch Reduzierung der Ermüdungsgrenzbelastung Pu (d. h. Multiplikation mit dem Verschmutzungsbeiwert ηc).

Beim Vergleich der reduzierten Ermüdungsgrenzbelastung mit der tatsächlichen Lagerbelastung berücksichtigt der Ermüdungsfestigkeitswert (ηc x Pu/P) sowohl die relative Lagerbelastung als auch das lokale Spannungsfeld (Diagramm 1).

  • Saubere Bedingungen (hoher Verschmutzungsbeiwert ηc) und eine Lagerbelastung, die unter der Ermüdungsgrenzbelastung liegt, führen zu einer hohen Ermüdungsfestigkeit.
  • Verunreinigte Bedingungen und eine Lagerbelastung, die über der Ermüdungsgrenzbelastung liegt, führen zu einer geringeren Ermüdungsfestigkeit.
Der spannungsverstärkende Einfluss einer Verunreinigung auf die Lagerlebensdauer hängt von mehreren Parametern ab, wie z. B.: Lagergröße, relativer Schmierstoffzustand, Art der Verunreinigung (weich, hart) Größe und Verteilung fester Verunreinigungen. Daher ist es nicht aussagekräftig, präzise Werte für den Verschmutzungsbeiwert ηc anzugeben, die allgemeine Gültigkeit haben würden. Einige Richtwerte nach ISO 281 sind jedoch in Tabelle 1 aufgeführt.
Zur Vereinfachung der Berechnung des Verschmutzungsbeiwerts ηcempfiehlt sich der SKF Bearing Calculator.
Ein detaillierteres Verfahren zur annähernden Ermittlung des Verschmutzungsbeiwerts ηc ist in einem separaten Dokument beschrieben → Verfahren zur annähernden Ermittlung des Verschmutzungsbeiwerts, ηc, basierend auf der Schmierstoffreinheit
SKF logo