Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

cookie_information_popup_text_2[78]

Sensorauswahl – Zellstoff- und Papierindustrie

Nachstehend sind die wichtigsten Eigenschaften eines Qualitäts-Schwingungssensors in der Zellstoff- und Papierindustrie sowie die jeweiligen Begründungen gelistet:
  • Niedriger Frequenzbereich ≤ 1,0 Hz: für niedrige Rollendrehzahlen
  • Hoher Temperaturbereich 120 bis 150 °C (250 bis 300 °F): für Wärme und Feuchtigkeit der Trockenpartie
  • IP 68-Kabel/Steckverbinder: für feuchte Umgebungen und häufige Rollenwechsel
  • Guter Rauschabstand: für die Erkennung defekter Lager 

Gut - Allgemeine Überwachung:

Besser
- Montagerobustheit:

Am besten– Erhöhte Temperaturen:
SKF logo