Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

cookie_information_popup_text_2[78]

Verstellbare Stahlpassstücke

SKF Vibracon ist ein universell einstellbares, wiederverwendbares Stahlpassstück.

SKF Vibracon wurde für die Maschinenmontage entwickelt. Die Stahlpassstücke lassen sich einfach und präzise einstellen. Sie gleichen Schiefstellungen von bis zu 4° zwischen Maschine und Fundament aus. Dadurch kann auf eine aufwändige mechanische Bearbeitung des Fundaments bzw. auf die Aufstellung von Epoxidharzblöcken verzichtet werden. Die Höheneinstellung und die Selbstausrichtung der Stahlpassstücke verhindern Instabilitäten in der Maschinenaufstellung über den gesamten Lebensdauerzyklus der Maschine.

  • Zeiteinsparungen beim Einbau
  • Nachstellbar/wiederverwendbar
  • Ausgleich von Winkelfehlern
  • Selbstausrichtung
  • Beseitigung des „Kippfußes“
  • Mittlerweile wurden über 1 300 000 Stück installiert.
  • Standardausführung ab Lager lieferbar
  • Kundenspezifische Lösungen 

SKF Vibracon Passstücke sind in verschiedenen Werkstoffen erhältlich, je nach Bedarf für Ihren Anwendungsfall – auch für schwierige Umgebungen. Dieses verstellbare Passstück ist zum besseren Korrosionsschutz serienmäßig aus Standard-C-Stahl (Baureihe CS) oder oberflächenbehandeltem C-Stahl (Baureihe CSTR) erhältlich. Für die schwierigsten Einsatzbedingungen wird eine Ausführung aus korrosionsbeständigem Stahl (Baureihe SS) mit dem höchsten lieferbaren Korrosionsschutz angeboten. Die Konfiguration von SKF Vibracon Low Profile (Reihe ASTR) zielt auf solche Anwendungen ab, bei denen die Blockhöhe zwischen Fundament und Komponente durch die bisherige Konstruktion festgelegt wurde.

Anwendungen und Branchen

Der Ursprung der SKF Vibracon Stahlpassstücke liegen in der Schifffahrt. Die Produkte kommen allerdings noch in vielen weiteren Industriebranchen zum Einsatz. Wenn Komponenten auf einem Stahlgestell vormontiert werden, einem sogenannten Rahmen, muss anfänglich und abschließend eine Ausrichtung durchgeführt werden. Dies gilt auch für in Beton montierte Komponenten. Die Erfolgsgeschichte von SKF Vibracon ist beeindruckend.

Die Produkte haben sich bereits in folgenden Branchen und Anwendungen bewährt:

AnwendungenBranchen
  • Motoren
  • Getriebe
  • PTO-Wellengeneratoren
  • Wellenlager
  • Generatorsätze
  • Kompressoren
  • Elektromotoren
  • Pumpensätze
  • Dampf- und Gasturbinen
  • Dieselkraftwerke
  • Industriegebläse
  • Industriepumpen
  • Industriegetriebe
  • Werkzeugmaschinen
  • Schifffahrt/Marine
  • Fördertechnik
  • Medizin- und Pflegetechnik
  • Stahlindustrie
  • Bergbau, Mineralaufbereitung und Zementproduktion
  • Öl- und Gasindustrie/Offshore
  • Zellstoff- und Papierindustrie
  • Schienenfahrzeuge
  • Solarenergie
  • Herkömmliche Energieerzeugung
  • Windenergie

Produktangebot SKF Vibracon

SKF logo