Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

cookie_information_popup_text_2[78]

Berechnung der Führungsringbreite

Die erforderliche Mindestbreite einer Führung kann ermittelt werden

  • für Kolbenführungen aus:


  • für Stangenführungen aus:



Hierin sind
L=erforderliche Breite des Gehäuses [mm]
D=Bohrungsdurchmesser des Zylinders [mm]
d=Stangendurchmesser [mm]
F=Radiale Belastung [N]
f=Sicherheitsfaktor (→ Calculation considerations)
p=empfohlener Höchstwert für die spezifische Flächenpressung [N/mm]2] (table 1)

Berechnungsbeispiel

Wie groß ist die benötigte Breite L des Gehäuses für einen PGR Kolbenführungsring aus Phenolharz mit Baumwollgewebe (PF), einem Zylinderbohrungsdurchmesser von D = 100 mm, Radiallast von 20 000 N und Betriebstemperatur von 80 °C (unter normalen Bedingungen)?

Von Tabelle 1, maximal empfohlene Lagerbelastung p = 30 N/mm2. Gewählter Sicherheitsfaktor ist 2. Erforderliche Breite L des Gehäuses ist

Die erforderliche Breite des Gehäuses beträgt 15,3 mm. Wählen Sie jedoch lieber eine Gehäusebreite von 20 mm, die nächstgrößere Breite L von Gehäuse und Führung, wie Führungsring PGR 100x94x20-PF (→ Größenliste metrisch [pdf]).
SKF logo